Presse 2021

  • Mitgliederzuwachs trotz Pandemie
  • Start der Mannschaftsspiele
  • Herren 30 spielen Unentschieden
  • Herren 55 I erspielen ersten Saisonsieg

    Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen

    Das Herrenteam 55 I. der Tennisgemeinschaft Emsdetten konnte am Sonntag auf heimischer Anlage am Wasserturm den ersten Saisonsieg in der Bezirksliga erspielen. Sie bezwangen die Herren des Dorstener TC mit 5:1. Ganz stark schlugen Alfred Krühler (6:3, 1:6, 11:9), Bernhard Schmidt (6:0, 6:0) und Herbert Wällering (6:0, 6:1) auf. Der an eins gesetzte Ludwig Fledder hatte in seinem Einzel gegen einen drei Leistungsklassen höher eingestuften Gegner keine Chance (0:6, 1:6). In den Doppeln ließen Fledder/Schmidt (7:5, 6:1) und Krühler/Wällering (6:3, 6:3) den Gästen keine Chance und machten somit den 5:1 Sieg perfekt.

    In der Kreisliga sprang für die Herren 30 in Epe ein 3:3 heraus. In den Einzeln setzten sich Tamas Wajand (7:6, 6:4) und Michael Nübel (6:3, 6:3) durch. Thorsten Wermers kam nicht über ein 3:6, 4:6 hinaus. Jens Blomert musste bei einem Spielstand von 1:1 verletzungsbedingt aufgeben. Im Doppel holten dann Wermers/Nübel (6:2, 6:0) den dritten Punkt zum Remis.

    Die Herren um Mannschaftsführer Steffen Schulte verloren in der Kreisklasse 2:4 gegen die Herren aus Schöppingen II . Nur Steffen Schulte (7:5, 6:0) und die Doppelpaarung Schulte/Thomas Hilmer (6:2, 6:3) punkteten.

    Die Damen 55 in der Verbandsliga kamen nicht über ein 2:4 gegen die Damen des TC GW Burgsteinfurt hinaus. In den Einzeln konnte sich für die TGE nach einer hervorragenden Leistung Karin Beermann (6:4, 7:5) gegen eine sechs Leistungsklassen höher gesetzte Gegnerin durchsetzen. Birgit Büscher verlor im Match-Tiebreak knapp mit 10:12, ebenso Margret Kleve (4:6, 1:6) und Marita Rode-Wällering (2:6, 2:6). Den zweiten Punkt für die TGE holte die Doppelpaarung Büscher/Kleve, die sich kämpferisch stark zeigte und nach verlorenem ersten Satz (4:6), mit 6:3 und 10:7 den zweiten Punkt holte.

    Auch das Damenteam der TGE in der Kreisklasse mit Mannschaftsführerin Kerstin Möllers musste eine 2:4 Niederlage hinnehmen. In den Einzeln punkteten Janine Wagner (6:3, 1:6 und 6:2) und Marina Jürkenbeck (6:4, 6:2). Die an Nummer eins gesetzte Britta Bosse musste sich ihrer überlegenen Gegnerin mit 6:1, 6:0 geschlagen geben. Kerstin Möllers kämpfte sich nach 4:6 und 7:5 in den dritten Satz, musste sich dann aber auch mit 3:6 geschlagen geben. Der 2:2 Zwischenstand ließ die Mädels hoffen. Allerdings verlor das erste Doppel Wagner/Jürkenbeck 0:6, 2:6. Es lag nun alles an Bosse/Möllers. Nach verlorenem ersten Satz (4:6), erkämpften sie den zweiten Satz 6:2, verloren das Match-Tiebreak allerdings ganz knapp mit 7:10 zum 2:4 Endstand.

    Herren-55-I-TGE

     

© Tennisgemeinschaft Emsdetten